Sa, 21. Oktober 2017

Projektil in Lippe

07.11.2010 10:33

Jäger traf statt Hasen seinen Kollegen

Ein 49-jähriger Linzer ist am Samstagvormittag bei einem Jagdausflug in Alkoven (Bezirk Eferding) versehentlich von seinem 61-jährigen Jägerkollegen angeschossen worden. Das Projektil blieb in der Unterlippe des Mannes stecken und musste herausoperiert werden.

Eigentlich war ein Hase das Ziel der Begierde der beiden Weidmänner. In einem Waldstück in der Ortschaft Polsing legten sie sich auf die Lauer. Der 61-Jährige gab dann einen Schuss ab, verfehlte aber Meister Lampe und traf stattdessen seinen Kollegen, der in einer Senke stand, im Gesicht. Nach der Behandlung im Spital konnte der 49-Jährige dieses bereits wieder verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).