Di, 17. Oktober 2017

Betrunken gefahren

06.11.2010 15:53

Zwei Pkws in Hallein beinahe in der Salzach gelandet

Ein 18-jähriger ist Freitagabend alkoholisiert und ohne Führerschein mit seinem Auto in Hallein (Tennengau) unterwegs gewesen. Er krachte auf der Am Ausfergenufer Straße mit seinem Wagen seitlich gegen den entgegenkommenden Pkw einer 21-Jährigen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes rutschten beide Fahrzeuge die Böschung zur Salzach hinab, teilte die Polizei mit. Bei Thalgau fuhr ein Lkw-Lenker dann in der Nacht mit 2,26 Promille Schlangenlinien auf der Westautobahn.

Das Fahrzeug des 18-Jährigen und der entgegenkommende Pkw der 21-jährigen Frau wurden erst durch das Geäst an der Böschung zur Salzach aufgefangen und kamen am Dach liegend zum Stillstand. Beide Autofahrer wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Hallein aus ihren Fahrzeugen geborgen und ins Krankenhaus Hallein gebracht. Der 18-jährige Lenker blieb beim Unfall unverletzt. Die 21-Jährige klagte über Schmerzen in der linken Schulter.

Ein beim 18-jährigen durchgeführter Alkotest ergab 1,0 Promille. An beiden Fahrzeugen entstand vermutlich Totalschaden. Aufgrund der Bergung der Fahrzeuge und der Unfallaufnahme war die Am Ausfergenufer Straße für eineinhalb Stunden gesperrt.

Schlangenlinien auf der A1 gefahren
Mit 2,26 Promille war in der Nacht auf Samstag auf der Westautobahn ein rumänischer Lenker mit seinem Sattelkraftfahrzeug unterwegs. Eine Streife der Autobahnpolizei Anif hatte den in Schlangenlinien fahrenden Lkw am Parkplatz Vetterbach in der Gemeinde Thalgau (Bezirk Salzburg-Umgebung) angehalten.

Die Polizei konnte bei dem Lenker weiters zahlreiche Übertretungen wegen Nichteinhalten der vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten festgestellen. Es wurde eine vorläufige Sicherheitsleistung von 4.800 Euro eingehoben und das Fahrzeug zwangsweise abgestellt. Der Lkw-Lenker wird angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden