Di, 17. Oktober 2017

Jamiroquai

20.10.2010 18:29

Erstes Album seit 5 Jahren mit „Rock Dust Light Star“

Nach fünf Jahren gibt es jetzt endlich ein neues Album der Kultband Jamiroquai. Jay Kay, der Mann mit Hut, und seine Mitstreiter heizen den Fans mit ihrem neuen Werk "Rock Dust Light Star" ein.

Reden will Jay Kay nicht viel – ein kurzes "Hallo" muss reichen, als er im luxuriösen Ambiente des Mandarin Oriental Hotels in London die Bühne entert. An diesem Abend geht es nur um das neue Album "Rock Dust Light Star" seiner Kultband Jamiroquai.

Fünf Jahre hat er seine Fans auf ein neues Studioalbum warten lassen. Dafür kehrt er in Bestform zurück. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen er sich mit einem Drogenproblem und Papparazzi herumschlug und die Schlagzeilen mit seinem Liebesleben beherrschte. Nur noch selten taucht er in den Boulevardspalten auf.

"Geduld ist eine Tugend"
"Ich kann damit einfach nicht umgehen. Privatleben ist privat, und man behält es für sich. So wird man auch mehr respektiert", gestand Jay dem englischen "Telegraph". Wirklich viel Zeit für Privatleben gönnt sich der 41-Jährige sowieso nicht, seine große Liebe ist zurzeit die Musik. "Mein Job ist absolut beziehungsfeindlich", meint er.

"Klar sitze ich manchmal da und denke, ich habe ein riesiges Haus, eine tolle Autosammlung, liebe Hunde, aber irgendetwas fehlt. Aber: Geduld ist eine Tugend. Und auf die besten Dinge muss man eben warten." Das werden seine Fans beim neuen Album auch merken.

von Franziska Trost, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden