Do, 23. November 2017

Schaden: 25.000 Euro

12.10.2010 15:29

„Neffentrick“: 77-Jährige per Telefon hinters Licht geführt

Erneut ist eine ältere Dame mit dem sogenannten "Neffentrick" hinters Licht geführt und um ihre Ersparnisse gebracht worden. Eine 77-Jährige aus dem Bezirk Krems übergab am Donnerstag in den Mittagsstunden einer Unbekannten rund 25.000 Euro – in dem Glauben, diese würde das Geld für ihre Freundin "Irmgard" aus Deutschland abholen. Erst am nächsten Tag rief die 77-Jährige schließlich ihre Bekannte an und stellte fest, dass sie das Opfer einer Betrügerin geworden war.

Die betagte Frau wurde am Vormittag am Festnetzanschluss angerufen, die Anruferin stellte sich als "Irmgard" vor. Die 77-Jährige nahm an, dass es sich dabei um ihre Freundin handle. Die Betrügerin behauptete im Gespräch, dass sie Geld für einen Wohnungskauf in Wien benötigen würde und bat die ältere Dame ihr 25.000 Euro zu leihen. Das Geld könne eine Freundin abholen, die bei einem Notar arbeiten würde.

Die 77-Jährige willigte schließlich ein, traf sich um 13 Uhr mit einer jüngeren Unbekannten und gab ihr das Geld. Als sich „Irmgard“ nicht wie versprochen bis zum Abend gemeldet hatte, rief die Pensionistin ihre deutsche Freundin am Morgen des nächsten Tages schließlich an – um festzustellen, dass sie einer Betrügerin auf den Leim gegangen war.

Personenbeschreibung
Die Täterin wurde vom Opfer als etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß und schwarzhaarig beschrieben.

Zweckdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Krems an der Donau unter der Telefonnummer 059133/3440 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden