So, 21. Jänner 2018

Facebook-Angriff

10.10.2010 16:29

Franzose wegen Beschimpfung der Polizei verurteilt

Ein Gericht in Frankreich hat wegen einer Polizeibeschimpfung auf Facebook eine Haftstrafe verhängt. Ein 19-Jähriger aus der Bretagne wurde wegen "öffentlicher Verunglimpfung eines Vertreters der Staatsmacht auf Facebook" zu drei Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe von 750 Euro verurteilt.

Grund des Wutausbruchs des jungen Mannes im Internet war eine Polizeikontrolle, bei der der Franzose mit zu viel Alkohol am Steuer erwischt wurde.

Die Staatsanwaltschaft hatte mit der Begründung, dass der 19-Jährige bereits mehrfach vorbestraft sei, sechs Monate Gefängnis gefordert, wie die französische Sonntagszeitung "Le Journal du Dimanche" berichtete.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden