Di, 21. November 2017

Tier riss sich los

07.10.2010 18:54

Frau springt Hund in Enns nach - um ein Haar ertrunken

Eine 39-jährige Frau wäre am Mittwochnachmittag in Rubring (Bezirk Amstetten) beinahe in der Enns ertrunken. Sie war offenbar ins eiskalte Wasser gesprungen, um ihren Hund zu retten, der sich losgerissen hatte und in den Fluss gesprungen war. Einfallsreiche Beamte zogen die unterkühlte und geschwächte Frau mit einem selbstgebastelten Seil aus dem Flußbett.

Die Frau war mit ihrem Hund auf dem Damm der Enns spazieren, als sich der Vierbeiner losriss und in den Fluss sprang. "Als Benno ins Wasser fiel, bin ich sofort nach", erinnerte sich Petra Mayrhofer (39) aus St. Valentin später gegenüber der "Krone". Sie konnte dem Hund zwar auch tatsächlich ans Ufer helfen, aber selbst gelang es ihr dann nicht mehr, das betonierte Flußbett in der Nähe des Staubeckens hinaufzuklettern. Algenschlamm im Staubereich dürfte es der geschwächten Frau unmöglich gemacht haben, aus eigener Kraft die Barriere ans rettende Ufer zu überwinden.

Einfallsreiche Polizisten
Gegen 14.30 Uhr verständigte die Frau mit ihrem nassen, aber noch funktionstüchtigem Handy selbst die Polizei, nachdem ihre Hilferufe fast 30 Minuten ungehört blieben. Die Beamten konnten dann mit einem Fernglas die 39-Jährige im Wasser ausfindig machen. Sie handelten schnell, banden kurzerhand zwei Starterkabel zusammen und bastelten sich damit ein knapp 3,5 Meter langes Seil. Mit der provisorischen Hilfe zogen sie um 14.45 Uhr die Frau schließlich an Land.

Anrainer, die wegen des herumirrenden Welpen aufmerksam geworden waren, ließen sofort ein heißes Bad ein

von Markus Schütz (Kronen Zeitung) und noe.krone.at
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden