Di, 12. Dezember 2017

Neue Gespräche

29.09.2010 18:37

Gebühren-Erhöhung in Gföhl ist vorerst gestoppt

Nach dem „Krone“-Bericht über geplante Gebührenerhöhungen in Gföhl (siehe Infobox) hat es einen Knalleffekt gegeben: FP-Stadtrat Siegfried König zog das Thema im Gemeinderat zurück und lässt alles neu verhandeln. Indes betont VP-Ortschef Simlinger die Notwendigkeit der Tarifanhebungen: „Seit Jahren gab es keine Steigerungen bei Wasser und Kanal.“

SP-Stadtrat Günter Steindl hatte, wie berichtet, die geplanten künftigen Tarife als zu teuer kritisiert. Die Erhöhungen wären  bereits am Mittwoch zur Beschlussfassung angestanden. Doch nun heißt es: „Zurück zum Start“. Ressortchef König: „Es wird über Anpassungen bei Wasser und Kanal noch einmal verhandelt.“

Dass in der Stadtgemeinde im Bezirk Krems aber die Abgaben angehoben werden, scheint unumgänglich. VP-Ortschef Karl Simlinger erklärt: „Die Beiträge wurden 13 Jahre nicht angepasst. Experten des Landes haben uns sogar dreimal hingewiesen, dass diese Maßnahme erforderlich ist.“ Die Vorhaltungen der SP seien  polemisch, meint der Bürgermeister. Man habe in den vergangenen Jahren überdies viel in den Ausbau des Kanalnetzes investiert.

Auch in Mödling wird indes ein Sparpaket geschnürt: Müll und Kanal werden mit 1. November teurer, beim Wasser müssen Bürger ab 2011 tiefer in die Tasche greifen. Im Rathaus werden Personalkosten reduziert.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden