Di, 21. November 2017

Regennasse Straßen

26.09.2010 10:46

Ein Toter und ein Verletzter bei Crash auf der A2

Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist am Samstagabend auf der A2 ein junger Mann getötet worden. Ein 29-Jähriger verlor kurz vor 23 Uhr im Wechselabschnitt die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte mit dem Pkw über eine Böschung. Sein gleichaltriger Beifahrer wurde im Wagen eingeklemmt und erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Die regennasse Fahrbahn dürfte dem Pkw-Lenker zum Verhängnis geworden sein - er kam Richtung Wien von der Straße ab, das Fahrzeug überschlug sich mehrmals. Der Wagen kam schließlich am Dach zu liegen, der 29-jährige Autofahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien und wurde anschließend mit der Rettung ins Spital Neunkirchen eingeliefert.

Fünf Verletzte bei Crash im Waldviertel
Auch im Waldviertel waren nur wenig später die Witterungsbedingungen Auslöser eines Unfalls, bei dem drei Menschen teils schwer verletzt wurden. Bei Schwarzenau (Bezirk Zwettl) kam gegen 01.15 Uhr ein 31-Jähriger mit seinem Auto auf der regennassen Fahrbahn der Waldviertler Straße (LB2) auf die Gegenseite, wo er mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen kollidierte. Der von Vitis kommende Unfalllenker erlitt schwere Verletzungen, ebenso wie die beiden Insassen des drittbeteiligten Autos, das nach mehreren Überschlägen erst auf dem Dach zu liegen kam, teilte die Polizei mit. Im zweitbeteiligten Auto erlitten der Lenker und die Beifahrerin Verletzungen unbestimmten Grades.

Das Auto des Unfalllenkers wurde in den rechten Straßengraben geschleudert, die beiden anderen Autos in den linken. Die drei Schwerverletzten, neben dem 31-Jährigen auch die 49-jährige Lenkerin des dritten Fahrzeugs und ihr 39-jähriger Beifahrer, wurden mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Horn gebracht. Der 58-jährige Lenker des zweiten Wagens und dessen gleichaltrige Beifahrerin wurden ins Krankenhaus Gmünd gefahren. An allen drei Autos entstand Totalschaden, die Straße musste während der Bergungs- und Aufräumarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden