Sa, 25. November 2017

74-Jährige erkrankt

22.09.2010 10:18

Städtisches Kurhaus schlägt Legionellen-Alarm

Im städtischen Kurhaus in Salzburg sind am Dienstag Legionellen festgestellt worden. Eine 74-Jährige, die sich bei ihren wöchentlichen Besuchen mit den in Warmwasser lebenden Bakterien angesteckt hatte, war Auslöser der Untersuchung durch die Epidemiebehörde. Am Mittwoch konnte wieder der Normalbetrieb aufgenommen werden.

Wegen der Legionellen-Erkrankung der 74-jährigen Saunabesucherin wurden in dem städtischen Kurhaus Proben gezogen. Bei einer Überprüfung der Wohnung der Frau konnten keine Legionellen festgestellt werden. Grund der Ansteckung könnte eine Immunschwäche der 74-Jährigen gewesen sein.

Drei von elf Duschen bleiben gesperrt
Das Ergebnis der Epidemiebehörde liegt seit Dienstagnachmittag vor, "leider sind einige dieser Werte positiv", erklärte VP-Vizebürgermeister Harald Preuner. Bei drei von insgesamt elf Duschen wurden erhöhte Werte festgestellt, "alle anderen Duschen waren unbedenklich". Eine rund zwei Meter lange Wasserleitung, die zu den drei betroffenen Duschen führt und eine erhöhte Legionellenkonzentration aufwies, soll wie die Armaturen und die Duschköpfe ausgetauscht werden.

Legionellen-Alarm in Taxham
Eine viel höhere Konzentration war in einem Wohnblock in Taxham (siehe Infobox) gezogen worden. Ein Bewohner war an Legionellen erkrankt. Vergangenes Wochenende wurde die Desinfektion der zentralen Wasserleitungen abgeschlossen. Bis das Ergebnis der neuerlichen Wasserproben aus Taxham vorliegt - vermutlich Ende September - "müssen die Bewohner der 120 Mietparteien noch auswärts duschen", hieß es aus dem Büro des Vizebürgermeisters.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden