Fr, 15. Dezember 2017

Fünfter Jahrestag

30.08.2010 11:59

Sandra Bullock eröffnete Klinik in New Orleans

Oscar-Gewinnerin Sandra Bullock hat am Jahrestag des Hurrikans "Katrina" in New Orleans eine Klinik eröffnet. Gemeinsam mit Politikern und Lehrern durchschnitt sie das Band am Eingang der Klinik, die auf dem Gelände einer Schule liegt.

Bullock hatte bereits zuvor die Warren Easton Charter High School, die älteste öffentliche Schule der Stadt, finanziell unterstützt.

Die größten Geldgeber für die Klinik waren neben Bullock die Kellogg-Stiftung und die Stiftung des Footballteams San Francisco 49ers. In der Klinik, die im Herbst den Betrieb aufnehmen soll, werden kostenlose medizinische und zahnmedizinische Behandlungen angeboten.

Bullock hat eine besondere Beziehung zu der Stadt. Ihr sieben Monate alter Adoptivsohn Louis wurde hier geboren und sie besitzt ein Haus in New Orleans.

Auch Hollywoodstar Brad Pitt war zum fünften Jahrestag des verheerenden Hurrikans "Katrina" nach New Orleans gereist. Pitt schaute sich ökologische Häuser im Stadtteil Lower Ninth Ward an, deren Bau er mit seiner "Make It Right"-Stiftung finanziert hatte.

Hurrikan "Katrina" wütete im August 2005 in den US-Bundesstaaten Louisiana, Mississippi, Florida, Georgia und Alabama. Er tötete mehr als 1.800 Menschen. Etwa 1,3 Millionen Menschen entlang der US-Golfküste verloren ihr Hab und Gut.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden