Di, 12. Dezember 2017

Ära des Festes endet

18.08.2010 12:11

Startschuss für das letzte "Fest der 1.000 Weine"

Zum letzten Mal startet am Donnerstag in Eisenstadt das "Fest der 1.000" Weine. Die traditionelle und größte Weinkost des Landes lockt jährlich zahlreiche Winzer aus dem ganzen Burgenland in die Landeshauptstadt, um dort zehn Tage lang ihre edlen Tropfen zu präsentieren. Mit dem Finale am 29. August endet die Ära des Festes in der Orangerie des Schlossparks. Im kommenden Jahr soll es anstatt der Weinkost mehrere Veranstaltungen in der Fußgängerzone geben, hieß es aus dem Rathaus.

In insgesamt 24 Kojen preisen ab Donnerstag Winzer aus dem Burgenland ihre Weine in Eisenstadt an. Außerdem gibt es zwölf Gastro- und Schmankerlstände, den Kinderklub in der Orangerie, ein Heurigenrestaurant sowie eine Wein- und Sektlounge, ein Kaffehaus und eine Relaxzone.

Im Zuge der Eröffnungsfeierlichkeiten am ersten Tag wird auch Patricia Steiner aus Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) zur neuen Burgenländischen Weinkönigin Patricia I. gekrönt. Sie wird ein Jahr lang die heimische Weinlandschaft auf nationaler und internationaler Ebene repräsentieren. 2011 erhält sie die Regentschaft als Österreichische Weinkönigin.

Für das kommende Jahr haben sich die Verantwortlichen ein "neues Konzept" bzw. eine gänzlich neue Veranstaltung in Anlehnung an das "Fest der 1.000 Weine" überlegt: Verschiedene Veranstaltungen sollen von 24. bis 28. August 2011 unter dem Titel "genussVolles Eisenstadt" in der Fußgängerzone stattfinden. Dabei sollen auch wieder Weine burgenländischer Winzer präsentiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden