Mi, 22. November 2017

63-Jährige verhaftet

18.08.2010 11:39

Frau wollte sich das Erbe von Dementer erschleichen

Weil sie sich offenbar eine Erbschaft erschleichen wollte und mehrfach ihre Dienstgeber bestohlen haben dürfte, ist eine 63-jährige Frau aus dem Bezirk Baden festgenommen worden. Angezeigt wurde sie von einer 86-jährigen Demenzkranken, die sich dazu genötigt gefühlt hatte, ein Testament zu unterschreiben, das ausschließlich die 63-Jährige begünstigen sollte. Die Beschuldigte ist diesbezüglich nicht geständig, so die Sicherheitsdirektion.

Sie habe das Testament zwar mit ihrem Sohn (42) verfasst und von einem Anwalt prüfen lassen, die alte Dame (86) aber zu nichts gezwungen, behauptete die Verdächtige gegenüber der Polizei. Die 63-Jährige hatte bei der Frau nach eigenen Angaben immer wieder Hilfsdienste verrichtet und sei dafür großzügig entschädigt worden.

Jede Menge Bargeld bei Verdächtiger sichergestellt
Bei einer Hausdurchsuchung wurde bei ihr unter anderem Bargeld in fünfstelliger Höhe sichergestellt. Bei den Einvernahmen gab die Verdächtige allerdings an, sich das Geld erspart und als Haushaltshilfe bei mehreren Familien erarbeitet zu haben.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass bei einer der Familien immer wieder Geld verschwunden war - bei einer Kontrolle direkt nach der Arbeit in der vergangenen Woche fanden die Polizisten dann eben erst entwendetes Bargeld. Die 63-Jährige wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert, ihr Sohn wurde angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden