Mo, 11. Dezember 2017

Bill, der Heimwerker

09.08.2010 11:46

99ers Coach Gilligan schraubte im Urlaub am Eigenheim

Die Graz 99ers sind am Montag in die Vorbereitung auf die neue Eishockey-Sasion gestartet. Coach Bill Gilligan spricht im Interview mit der "Steirerkrone" über die neue Saison, Urlaub und ein "schwachsinniges" Punktesystem.

"Krone": Sie sind wieder in Graz, wirken sehr erholt - haben Sie einen schönen Urlaub gehabt?
Bill Gilligan: Auf alle Fälle. Nach der langen Saison mit den 99ers und dem Nationalteam hab ich einmal vom Eishockey abgeschaltet. Ich hab viel Zeit mit meiner Familie verbracht, hab brav am Haus herumgeschraubt und Heimwerker gespielt. Außerdem hab ich endlich ein NBA-Match der Boston Celtics live gesehen.

"Krone": Trauern Sie eigentlich noch dem bitteren Saison-Aus gegen Zagreb nach?
Gilligan: Naja, ich hab ja einige gute Freunde bei den Boston Bruins - die sind in der NHL sogar nach einer 3:0-Führung noch rausgeflogen. Da wurden bei mir natürlich Erinnerungen wach. Aber wir waren eben einfach nicht gut genug - das Leben geht weiter und hoffentlich machen wir es heuer besser.

"Krone": Kommen wir zur Gegenwart - am Montag nehmen Sie mit dem gesamten Kader das Training auf. Sehen Sie Ihr Team stark genug für die neue Saison?
Gilligan: Da muss man natürlich einmal sehen, dass wir mit Greg Day und Eric Healey weit über 100 Scorer-Punkte verloren haben. Nun stellt sich natürlich die Frage, wie wir das kompensieren können? Dann haben wir im Grunde nicht viele neue Spieler geholt - das heißt, unsere 'alten' müssen jetzt mit der Herausforderung wachsen, sonst sind wir im Kampf um die Top-Plätze sicher ohne Chance.

"Krone": Die Fans warten noch auf die Verpflichtung eines neuen Mittelstürmers...
Gilligan: Momentan sind wir noch nicht fündig geworden. Wir müssen unsere 60-Punkte-Marke bei der Spielerbewertung und das Budget genau im Auge behalten. Wenn wir Red Bull wären, hätten wir längst einen Spieler hier - wenn er nicht passt, schick ich ihn einfach wieder weg. Aber das können wir uns nicht leisten. Trotzdem haben wir keinen Druck - es kann auch Norris oder Chris Harand Center spielen.

"Krone": Sie haben kurz das Punktesystem angesprochen - können Sie verraten, wer die Experten sind, die da bewerten?
Gilligan: Nein - weil ich es wirklich nicht weiß. Dieses System ist Schwachsinn pur und gehört sofort abgeschafft. Es macht ohnehin jeder, was er will, man braucht nur nach Zagreb zu schauen - die bürgern die Spieler einfach ein und sparen so Punkte.

"Krone": Zum Schluss bitte noch das Saisonziel.
Gilligan: Da muss ich erst den Präsidenten fragen...

Interview: Marcus Stoimaier, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden