Mo, 18. Dezember 2017

Für PC und Mac

03.08.2010 16:07

Die Sims kämpfen sich 2011 durchs Mittelalter

Die Lebenssimulation "Die Sims" geht in eine neue Runde, diesmal allerdings mit einem neuen Konzept. Im für 2011 angekündigten "Die Sims Mittelalter" sollen sich nämlich sowohl Strategie- als auch Rollenspiel-Elemente wiederfinden. Der Spieler baut ein Königreich auf und steuert in den Einsätzen verschiedene Einheiten wie Königin, Schmied, Barde oder Ritter.

An die Arthus-Sage und ähnliche mittelalterliche Motive angelehnt, müssen im Spielverlauf zahlreiche unterschiedliche Quests absolviert werden: Fiese Zauberer zu besiegen steht ebenso auf dem Plan wie eine rauschende Hochzeitsfeier für ein königliches Paar auszurichten.

Außerdem gilt es, sich um die Bevölkerung des wachsenden Königreichs zu kümmern, die nach Gesundheitsversorgung ebenso wie Waren aus fremden Ländern verlangt. Das eigene Reich zu vergrößern ist per friedlicher Expansion aber auch kriegerischer Auseinandersetzungen möglich. Nicht nur bei der Wahl des Spielstils kündigt Publisher Electronic Arts große Freiheit an, auch die Helden soll der Spieler seinem Gusto anpassen dürfen, etwa bei der Wahl der Charaktereigenschaften.

"Die Sims Mittelalter" erscheint 2011 für PC und Mac.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden