Do, 23. November 2017

Neue Heimat für Boa

02.08.2010 17:32

Riesenschlange Amanda übersiedelt bald nach Salzburg

Nun ist es fix: Boa Amanda, die in der Vorwoche in Graz für so viel Aufregung gesorgt hatte, übersiedelt in das Salzburger Haus der Natur. Die drei Meter lange und 20 Kilogramm schwere Riesenschlange wird am kommenden Freitag in ihrer neuen Heimat erwartet.

Amanda war - wie berichtet - von ihrem Besitzer Ende Juli als verschwunden gemeldet worden, was eine große Suchaktion nach sich zog. Wie sich jedoch herausstellte, hatte sich das vermeintlich ausgebüxte Reptil die ganze Zeit hinter einem Kasten in der Küche ihres Halters versteckt.

Ein Schlangenkenner fand die Boa Constrictor am vergangenen Donnerstag. Dieser und andere Fachleute hatten auch Kritik an den Haltungsbestimmungen für Wildtiere und der Suchaktion selbst geübt, bei der ein Hubschrauber zum Einsatz gekommen war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden