Mi, 22. November 2017

Neues Wahrzeichen

30.07.2010 08:56

105 Meter hoher Leube-Turm erhitzt Gemüter in Grödig

Die einen empfinden ihn als durchaus "fesch", andere bezeichnen ihn als groben Schandfleck. Die Rede ist vom mehr als 100 Meter hohen Wärmetauscherturm des Zementwerks Leube, der nun kurz vor der Fertigstellung steht. In jedem Fall spaltet das neue Wahrzeichen von Grödig die Gemüter.

Es sind Zahlen der Superlative: 105,5 Meter Höhe und damit mehr als doppelt so hoch wie die unmittelbar in der Nähe liegende Kirche von St. Leonhard. Mehr als 5.000 Kubikmeter Beton hat die bauführende Firma Alpine dafür verwendet. Der Kostenpunkt liegt bei mehr als 30 Millionen Euro. In dem Wärmetauscherturm wird fortan das Steinmehl mit der Abwärme aus dem Ofen auf 1.100 Grad vorgewärmt, bevor es im Drehofen bei 1.450 Grad zu Zementklinker gebrannt wird.

Weiterer Zündstoff garantiert
Kritik von Umweltschützern, die sich im Stich gelassen fühlen, wurde bereits im Vorfeld laut: "Wir haben den Einsatz der Umweltanwaltschaft völlig vermisst." Die Firmenleitung weist hingegen auf die Einhaltung von Kyoto-Richtlinien hin. Für weiteren Zündstoff ist jedenfalls gesorgt, im Herbst wird der Turm selbst "gezündet".

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden