Di, 16. Jänner 2018

Die dunkle Seite

23.07.2010 11:47

"Darth Vader" überfällt Bank im US-Staat New York

Die Anwesenden dachten zuerst an einen Scherz mit einer versteckten Kamera, als ein Bankräuber im US-Bundesstaat New York in der Verkleidung des Star-Wars-Bösewichts Darth Vader mit gezückter Waffe eine Filiale der Chase Bank betrat.

Mit Tarnhosen und einem blauen Cape bekleidet, machte der Sith-Lord allerdings schnell klar, dass es sich um eine ernste Angelegenheit handelte.

Der Mann in der schrägen Verkleidung verlangte von einem Schalterangestellten, Geld in eine Tasche zu packen. Im Anschluss floh er mit seiner Beute und wehendem Umhang auf einem Motorrad. Wie viel Geld abhandenkam, gab die Polizei von Suffolk County nicht bekannt.

Unklar ist ebenfalls, ob "Darth Vader" das Geld für den Bau eines neuen Todessterns auf die Seite legt...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden