Do, 23. November 2017

Bange Sekunden

14.07.2010 13:16

15-Jähriger rettet jüngeren Bruder aus Schwimmteich

Ein 13-Jähriger wäre am Dienstagabend beinahe in einem Schwimmteich in Dürnstein (Bezirk Krems-Land) ertrunken. Der Bursche schwamm bis zu einer Abgrenzung aus Schwimmhölzern, die durch Seile mit am Grund liegenden Steinen gesichert sind und dürfte sich mit dem linken Fuß verfangen haben. Der ältere Bruder bemerkte den Vorfall und rettete den 13-Jährigen.

Gegen 16.20 Uhr sah der 15-Jährige vom Ufer aus, wie sein jüngerer Bruder unterging, anschließend nur kurz wieder auftauchte und nach Luft rang. Danach versank er erneut im Teich. Der ältere zögerte keine Sekunde, sprang ins Wasser um seinem Bruder zu Hilfe zu eilen. Nach einer Minute unter Wasser konnte er das verhedderte Seil lösen und den 13-Jährigen an die Wasseroberfläche ziehen. Das Unfallopfer wurde laut Sicherheitsdirektion ins Spital nach Krems eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden