Fr, 24. November 2017

Touristen jubeln

23.06.2010 10:01

Elisabeth von Trapp singt ihr „Edelweiß“ im Mirabellgarten

Sie ist unglaublich vielseitig, singt Schubert ebenso wie Procul Harums "A Whiter Shade of Pale" und gibt natürlich auch ihre Familiengeschichte in "Sound of Music" zum besten. Im Mirabellgarten gab Elisabeth von Trapp ein Überraschungs-Ständchen für US-Touristen. Alle sangen mit und hatten Tränen in den Augen.

"Es war fast so schön wie im Film", sagt PanoramaTours-Chef Stefan Herzl (links im Bild): "Elisabeth von Trapp hat einfach ihre Gitarre ausgepackt und neben 'Edelweiß' auch andere Lieder gesungen." Zwei CDs hat Elisabeth von Trapp bisher aufgenommen, auf "Poetic License" überrascht sie mit "A Whiter Shade of Pale", einem Giganten der Pop-Geschichte. Ihr musikalischer Bogen reicht von Schubert über gregorianische Choräle bis hin zu Liedern von Hildegard von Bingen.

"Die Musik ist ein Teil von mir"
"Ich bin in die Parscher Volksschule gegangen", erzählt uns die Tochter von Werner von Trapp: "Ich war ein Jahr alt, als ich mit meinem Vater das erste Mal nach Salzburg gekommen bin." Und später besuchte sie auch ein Jahr lang die Annahof-Schule. 25 Jahre lang entwarf sie dann für ihre amerikanischen Gäste am Trapp-Stammsitz in Vermont Dirndlkleider und schneiderte die Trachten selbst, bevor sie sich ganz der Musik widmete: "Ich bin schließlich mit ihr aufgewachsen, die Musik ist ja ein Teil von mir."

Umjubelte Auftritte in aller Welt
Bei einer "Sound-of-Music"-Tour sang die Trapp-Lady zur Überraschung aller in der Mondseer Kirche das "Ave Maria": "Ich durfte aber auch schon im Weißen Haus die echte österreichische Bundeshymne singen, also nicht 'Edelweiß'", lacht sie. "Elisabeth von Trapps Stimme ist eindringlich, klar und ihre Lyrik zärtlich und romantisch", schrieb die New York Times. In den USA, Russland und Österreich hatte sie umjubelte Auftritte, einen auch im Festspielhaus. "An einem weiteren Konzert hier", so Stefan Herzl, "arbeiten wir."

von Wolfgang Weber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden