So, 22. Oktober 2017

EDV-Panne

07.06.2010 18:44

Alpenverein versendet per Mail Mitglieder-Adressen

Bei der Einladung zur Sternwanderung auf den Gaisberg hat eine EVD-Panne beim Alpenverein in Salzburg für Ärger gesorgt. Die E-Mail-Antworten der Mitglieder wurden nicht nur an den Verein selbst weitergeleitet, sondern versehentlich an alle Kontakte.

Die verhängnisvolle E-Mail wurde am 2. Juni versendet: Ulrich Mühlthaler lud sämtliche Mitglieder aus Salzburg ein, an der Sternwanderung und der Kundgebung gegen die 380-kV-Leitung vom Heuberg über den Nockstein bis zum Gaisberg teilzunehmen. Die Errichtung würde ein Naherholungsgebiet und einen beliebten Wanderweg massiv beeinträchtigen.

Zahlreiche Eingeladene sandten daraufhin eine Antwort zurück. Durch eine Panne im Verteiler des Alpenvereins gingen diese Mails aber an alle Mitglieder. Somit wurden etliche private und auch berufliche Adressen weitergeschickt. Mehrere Betroffene drohten daraufhin sogar mit Anzeige.

Künftig nur noch per Post
Der Obmann ließ den EDV-Fehler beheben und entschuldigte sich. Künftig werden Einladungen nur noch auf dem Postweg versendet. "Wir konnten den Ärger ausräumen. Ich versichere allen, die sich geschädigt fühlen, dass keine persönlichen Daten weitergegeben wurden."

Die Sternwanderung auf den Gaisberg findet kommenden Sonntag, 13. Juni, statt. Um 13 Uhr steht am Gipfelplateau die Kundgebung auf dem Programm.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).