Di, 21. November 2017

Bereits 35 Coups

05.06.2010 19:28

Freche Metalldiebe plündern Friedhöfe im Bezirk Bruck

Besonders gemeine Kriminelle machen derzeit die Friedhöfe im Bezirk Bruck an der Leitha unsicher. Bei der Suche nach Metall nehmen die Täter Vasen mit, die bei den Gräbern aufgestellt sind. In Hainburg und Wolfsthal hat die Bande inzwischen bereits 35 Mal zugeschlagen. "Die Beute wird im Osten eingeschmolzen", vermuten Polizisten.

Fassungslos war Ingrid Neuberger (64), als sie kürzlich die letzte Ruhestätte ihrer geliebten Eltern besuchte. Diebe hatten eine teure Vase mitgenommen. Besonders frech: "Die Blumen, die sich in dem Behältnis befunden hatten, legten die Täter dann wieder aufs Grab."

Insgesamt 35 Vasen aus Bronze oder Kupfer wurden bei nächtlichen Coups auf den Friedhöfen in Hainburg und Wolfsthal bereits gestohlen.  Die Beute brachten die Täter vermutlich in die Slowakei, die Grenze ist ja nur wenige Kilometer von den Tatorten entfernt.

"Bei einem Metall-Händler werden die Behälter verkauft und dann wohl eingeschmolzen", vermuten die Ermittler. Offenbar schlagen die Kriminellen auf Friedhöfen gerne zu, weil sie auch nachts leicht zugänglich sind. "Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren", heißt es.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden