So, 22. Oktober 2017

Wegen Schneefalls

01.06.2010 09:00

Bundesstraße im Pinzgau musste gesperrt werden

Aufgrund überraschend eingetretenen Schneefalls sind am Montagabend auf der Hochkönig-Bundesstraße zwischen Dienten und Hinterthal (Pinzgau) mehrere Autos und Lastkraftwagen auf der schneebedeckten Fahrbahn hängen geblieben. Die Straße wurde sofort gesperrt, bis Feuerwehren die Fahrzeuge geborgen und zwei Schneepflüge die Fahrbahn geräumt hatten, berichtete die Polizei.

Alle hängen gebliebenen Fahrzeuge waren jahresbedingt mit Sommerreifen ausgerüstet. Die Sperre der Hochkönig-Bundesstraße dauerte von 17 bis 21 Uhr. Beim Befahren des Straßenstückes wird bis zur Besserung der Witterung die Verwendung von Winterausrüstung empfohlen.

Behinderungen auch auf Pass-Gschütt-Straße
Wasser anstelle von Schnee sorgte in den Abendstunden des Montags auch im Bezirk Hallein kurzzeitig für Verkehrsbehinderungen. Gegen 22 Uhr war in Abtenau der Raingraben entlang der Pass-Gschütt-Bundesstraße von einer Mure verschüttet worden, woraufhin sich der dortige Bach aufstaute und über die Ufer auf die Straße schwappte.

Vonseiten der Bezirkshauptmannschaft, der Feuerwehr und der Straßenmeisterei machte man sich umgehend ein Bild von der Lage und kam zum Schluss, keine Totalsperre zu veranlassen. Lediglich eine Fahrspur der Bundesstraße musste während der Arbeiten in dem Graben gesperrt werden - gegen 0.30 Uhr waren die 18 Florianis und der eine Straßenmeister mit ihren Arbeiten wieder fertig.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).