Sa, 25. November 2017

Dreistes Vorgehen

06.05.2010 15:34

Einbruchsserie im Bezirk Wr. Neustadt - Duo auf der Flucht

Eine Serie von im Schutz der Dunkelheit der Nacht auf Donnerstag begangenen Einbrüchen beschäftigt die Polizei im Bezirk Wiener Neustadt – Tatorte sind nach Angaben der Sicherheitsdirektion eine Firma in Sollenau und zwei Unternehmen in Theresienfeld gewesen. Während es in ersterem Fall offenbar beim Versuch blieb, wurde am zweiten Tatort ein Möbeltresor gestohlen und ein weiterer aufgebrochen. Möglicherweise war in allen Fällen ein und dasselbe Duo am Werk.

Jedenfalls hatte eine Frau gegen 2 Uhr früh zwei Männer beobachtet, die die Eingangstür zu einer Firma in Sollenau aufbrechen wollten. Die Zeugin sprach die Unbekannten an, woraufhin das Duo flüchtete.

Möglicherweise dieselben Täter drangen später – im Zeitraum bis 6 Uhr – in ein Unternehmen in Theresienfeld ein. Sie erbeuteten laut Polizei einen Möbeltresor und Bargeld in beträchtlicher Höhe. Eine gegenüberliegende Firma wurde ebenfalls heimgesucht, dort knackten die Täter ebenfalls einen Möbeltresor. Die Beute in diesem Fall blieb allerdings gering.

Täterbeschreibung
Die von der Zeugin beobachteten Verdächtigen sollen etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und u.a. mit engen hellblauen Jeans, dunklen Jacken und Mützen bekleidet gewesen sein. Über das Gesicht hatten sie laut den Angaben jeweils ein geflecktes Tuch gebunden.

Zweckdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Sollenau unter der Telefonnummer 059133/3370100 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden