Di, 21. November 2017

Kampf um die Macht

20.04.2010 17:25

In Ebreichsdorf und Allentsteig drohen schon Neuwahlen

Gleich in zwei niederösterreichischen Gemeinden gibt es derzeit eine Pattstellung im Kampf um die Macht im Rathaus – in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) sowie in Allentsteig im Waldviertel wollen die erstarkten politischen Gegner die bisherigen Bürgermeister entthronen – vorerst vergebens. Scheitern auch weitere Gespräche, stehen den Bürgern in beiden Gemeinden erneut Wahlen bevor.

Die Wogen gehen vor allem in Ebreichsdorf hoch. Dort ließ die bisher dominierende Bürgerliste gleich die erste Sitzung des neuen Gemeinderates platzen. Der Grund: SP, FP, Grüne und die Liste ILSE wollten Stadtchef Josef Pilz absetzen.

Weil sich mittlerweile die Grünen von der Vierer-Koalition distanzieren, will Pilz mit den Sozialdemokraten eine Zusammenarbeit vereinbaren. Klappt das nicht, dürften bald Neuwahlen anstehen.

Pattstellung auch in Allentsteig
Verfahren ist die Situation auch in Allentsteig, wo die VP am 14. März die absolute Mehrheit verloren hat. Doch weder SP noch FP oder die Liste PRO wollen den bisherigen Ortschef Andreas Kramer im Rathaus unterstützen.

BZÖ-Nationalrat wird Halbzeit-Bürgermeister
Paukenschlag indes in Bad Deutsch-Altenburg: Hier ist nun BZÖ-Nationalrat Ernest Windholz bis 2012 Bürgermeister, dann soll Natascha Perger (SP) das Amt übernehmen.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden