Fr, 17. November 2017

„Die nehmen alles mit“

08.04.2010 16:19

Einbrecher plündern Wohnungen und ganze Unternehmen

Derzeit haben Kriminelle in der Wienerwaldregion und im Waldviertel Hochsaison. "Die nehmen alles mit, von Geld über Schmuck bis hin zu Baumaschinen", ärgert sich ein Opfer. Im Visier haben die Unbekannten auch teures Spezialwerkzeug von Autofirmen. Der Schaden beträgt Zehntausende Euro.

"Wir fühlen uns nur noch mit einer Alarmanlage sicher. Schade, denn das hier war früher so eine friedliche Gegend", berichtet eine Familie aus Neulengbach. Kriminelle suchten in den vergangenen Tagen die Stadtgemeinde sowie umliegende Orte heim. Unter anderem verschwand, wie berichtet, die Geldbörse des ehemaligen Bürgermeisters von Altlengbach – nur knapp eine Stunde später plünderten die Diebe bereits das Konto des beliebten Kommunalpolitikers.

Schlagen die Gauner bald wieder zu?
Bei Einbrüchen in andere Häuser sowie Firmen erbeuteten die Gauner Geld, Schmuck, Computer und teure Diagnosegeräte. Von einer Baustelle verschwanden außerdem mehrere Maschinen. Einer der eingesetzten Ermittler erklärt: "Wir gehen davon aus, dass die Verdächtigen schon sehr bald wieder zuschlagen werden. Es ist also sinnvoll, vorhandene Alarmanlagen scharfzustellen!"

Auch im Weinviertel müssen die Spurenermittler der Polizei derzeit von einem Tatort zum nächsten fahren: Einbrüche werden unter anderem aus den Bezirken Gänserndorf und Mistelbach gemeldet.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden