Di, 21. November 2017

Bein eingeklemmt

17.03.2010 19:50

Mann bei Holzarbeit von umstürzendem Baum verletzt

Die Gefährlichkeit von Waldarbeiten hat ein Forstarbeiter am Mittwochvormittag am eigenen Leib erfahren müssen – der Mann wurde am Riederberg im Wienerwaldgebiet beim Fällen eines Baumes von diesem getroffen und darunter eingeklemmt. Doch immerhin, er hatte Glück im Unglück: Kollegen des Mannes befreiten den Verunglückten rasch aus der misslichen Lage und verständigten die Einsatzkräfte. Wäre er alleine im Wald gewesen, hätte die Angelegenheit auch ganz anders ausgehen können…

Kurz nach 9 Uhr früh passierte das Unglück, als ein Baum gefällt wurde - irgendetwas ging aber schief und so erwischte dieser den Forstarbeiter. Das war aber freilich nur der Ausgangspunkt einer Rettungsaktion, wie sie im Buche steht: Nach der Bergung des Mannes durch seine Kollegen konnte der wenig später eingetroffene Notarzt noch vor Ort die Erstversorgung des Verletzten übernehmen.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ollern sowie Sanitäter des Samariterbundes trugen den Verletzen anschließend - der Unfallort befand sich 200 Meter von einer Forststraße entfernt und konnte nur zu Fuß erreicht werden - bis zum Notarztwagen. Mit diesem wurde er schließlich zum bereits gelandeten Rettungshubschrauber transportiert, mit welchem er ins Spital geflogen wurde.

"Ein perfektes Zusammenspiel zwischen Ersthelfern, Samariterbund und Feuerwehr ermöglichte eine patientengerechte Rettung des Verunfallten", so Feuerwehreinsatzleiter Franz Krippl.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden