Mo, 11. Dezember 2017

"Ol' Dogs, Nu Yard"

01.03.2010 12:28

"Sir" Oliver Mally blickt auf neuem Album zurück

Mit seiner Band, der "Blues Destillery", zählt der Steirer "Sir" Oilver Mally seit vielen Jahren zu den Fixgrößen in der heimischen Contemporary-Blues-Szene. Jetzt hat der Autodidakt anlässlich seines 25-jährigen Bühnenjubiläums mit "Ol' Dogs, Nu Yard" wieder ein Album ohne seine Stammformation veröffentlicht.

Der Titel der neuen Platte ist Programm. "Nach 25 Jahren 'auf der Straße' darf man sich durchaus mal umdrehen und zurückschauen", erläutert Mally die Auswahl der insgesamt zehn Songs, von denen er die meisten schon länger in seinem Live-Soloprogramm (Ol' dogs) hatte, denen der 44-Jährige aber nun unter tatkräftiger Mithilfe des Grazer Multi-Instrumentalisten Martin Moro einen neuen Anstrich (nu yard) verpasst hat.

Moro zeichnete nicht nur für Produktion, Abmischung, Programming und Arrangements verantwortlich, sondern steuerte zudem auf knapp zwei Dutzend verschiedenen Instrumenten seinen musikalischen Input zu "Ol' dogs, Nu Yard" bei.

Mallys musikalischer Rückblick startet mit einer irisch-angehauchten Version von "Butterfly Girl" (an der Tuba der großartigen Jon Sass), einem Titel, den er schon 2006 auf seinem Akustik-Album "Love Is A Devil" veröffentlicht hat.

Das Album überzeugt mit großartigem Songmaterial, wobei vor allem die Tracks "Leave Your Light On", "Love Is A Devil" und "So It Goes (2nd turn)" - letzterer erinnert vom Gitarren-Sound her stark an frühe Dire-Straits-Songperlen - hervorzuheben sind.

Fazit: Mit einer klassischen Blues-Platte hat Mallys neues Ouvre wenig zu tun. "Ol' Dogs, Nu Yard" ist vielmehr ein ruhiges und entspanntes Singer/Songwriter-Album, auf dem neben bluesigen und folkigen Klängen auch Country-Einsprengsel (etwa bei "Ain't No Bad Boy") zu hören sind. Eine CD mit großartig in Szene gesetzten Instrumenten (unbedingt auch einmal mit guten Kopfhörern genießen!), viel Akustik-Gitarre und einer eigensinnigen Coverversion des Lou-Reed-Klassikers "Perfekt Day".

8 von 10 alten Hunden

von Wilhelm Eder

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden