Mi, 17. Jänner 2018

Zirkus an der Börse

19.02.2010 11:52

Preisgekrönter Hund eröffnet Wall-Street-Handel

Dem gemeinen Beobachter ist spätestens seit der noch immer nicht ganz ausgestandenen Finanzkrise klar, dass die Börsen der Welt einem Zirkus gleichen. Nun haben das offenbar auch die Makler an der Wall Street eingesehen: Den Aktien-Handel am Donnerstag durfte der Sieger einer Hundeschau eröffnen.

Der Schottische Terrier Sadie hatte am Dienstag die traditionsreiche Hundeschau des Westminster Kennel Club als "Best in Show" gewonnen. Aus diesem Anlass läutete er am Donnerstag die Glocke der New York Stock Exchange, die den Tagesbeginn für die Finanzhaie der US-Metropole markiert.

Überhaupt wird das kleine schwarze Hündchen in den USA hofiert wie ein Star. Zuvor wurde Sadie schon von Talkshow zu Talkshow gereicht und hatte im Frühstücksfernsehen des Senders CBS sogar einen Auftritt vor Leonardo DiCaprio.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden