Mi, 13. Dezember 2017

Schnee und Wind

03.02.2010 10:02

Lawinensituation in Salzburgs Bergen bleibt weiter heikel

Der kräftige Schneefall und der stürmische Wind der vergangenen Tage sorgen weiterhin für sehr ungünstige Tourenbedingungen. Die Lawinengefahr wurde zwar von groß (Stufe 4) auf erheblich (Stufe 3) zurückgestuft, von Wintersportlern im alpinen Gelände sind dennoch Erfahrung und Zurückhaltung gefragt. Nur im südlichen Lungau ist die Lawinengefahr etwas geringer.

Die Verhältnisse sind teilweise ungünstig und nicht immer leicht einzuschätzen. Bereits ein einzelner Wintersportler könnte ein Schneebrett auslösen, besonders gefährlich sind die frischen Einwehungen im Ostsektor. Mit der Erwärmung und der Sonneneinstrahlung sind spontane Lawinenabgänge mit Staubanteil mittleren und größeren Ausmaßes besonders in den Nordalpen möglich.

Die Lawinenkommission der Stadt Salzburg hat unterdessen den Gaisberg-Rundwanderweg gesperrt, weil seit Mittwoch rund ein halber Meter Neuschnee hinzu gekommen und der Weg nicht mehr sicher ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden