Sa, 16. Dezember 2017

"Wir Wr. Neustädter"

20.01.2010 11:42

Plakatkampagne soll für Integration sensibilisieren

"Wir alle sind Wiener Neustadt" – unter diesem Motto setzt die Stadt im südlichen Niederösterreich 2010 ihre bisherigen Initiativen "für ein friedliches Zusammenleben aller Bevölkerungsgruppen" fort. Laut einer Aussendung sind bereits Projekte wie die Durchführung von Basisdeutschkursen in den Volksschulen und das im Vorjahr angelaufene "Mentoring für Schüler" fixiert.

Am Freitag startet nun die zweite Welle einer Plakatkampagne zum Thema Integration: Nach prominenten Migranten im Vorjahr stehen dabei nun Menschen im Alltag – bei der Arbeit, in der Freizeit, beim Sport oder beim gemeinsamen Engagement – im Mittelpunkt. Die einzelnen Sujets zeigen Migranten und Österreicher in Situationen, wie sie in Wiener Neustadt "tagtäglich hundertfach" geschehen.

"Aufzeigen, wie gut Integration funktioniert"
"Wir möchten damit aufzeigen, wie gut Integration funktionieren kann bzw. auch funktioniert – abseits von Hassparolen und Auseinanderdividieren", so Integrationsstadtrat Andreas Krenauer (SP). Der "Verein AlltagVerlag", die Volkshilfe, das Rotes Kreuz, der Verein "Horizont", die Caritas, "Südwind NÖ-Süd" und "Aktion Mitmensch" unterstützen die Aktion.

Für die Basisdeutschkurse an den Volksschulen wird die Stadt die Personalkosten für die Pädagogen tragen. Beim "Mentoring"-Projekt stehen Studenten mit Migrationshintergrund Schülern der vierten Klasse Unterstufe beim Übertritt in die Oberstufe oder in die Lehre beratend und helfend zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden