Mo, 18. Dezember 2017

Bullen ganz beflügelt

16.01.2010 22:32

Salzburg holt sich den Eishockey-Europacup

Österreichs Eishockey-Vizemeister Red Bull Salzburg hat am Samstag Geschichte geschrieben: Die beflügelten Mozartstädter sicherten sich als zweite österreichische Mannschaft den Triumph im europäischen Continental Cup. Die Basis dafür legten die Salzburger mit einem furiosen 6:1-Sieg über die Sheffield Steelers. Da die Grenoble Bruleurs de Loups im Abendspiel gegen Junost Minsk erst in der Overtime siegten, ist den Bullen der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen.

Die Sheffield Steelers, die am Freitag überraschend Grenoble 5:2 besiegt hatten, waren Salzburg kaum gewachsen und konnten nur in den ersten zehn Minuten mithalten. Matt Hubbauer (5.) egalisierte in der 5. Minute Kelsey Wilsons (4./PP) Führungstreffer, danach war es ein Spiel auf einer schiefen Ebene. Daniel Welser (16./PP) und Manuel Latusa (17.) stellten noch vor der ersten Pause auf 3:1.

Im zweiten Abschnitt machten Matthias Trattnig (28./PP), Welser (35.) und Michael Schiechl (36.) alles klar. Sheffield hatte dem nichts entgegenzusetzen. Das Schlussdrittel war nur noch Formsache.

Salzburg ist erst das zweite österreichische Team im Besitz eines Klub-Titels auf internationalem Niveau. Bisher war das nur der VEU Feldkirch 1998 gelungen. "Als ich nach Österreich kam, war es mein Ziel, das österreichische Eishockey unter die Top-Sechs-Nationen zu führen, und das was Salzburg dazu beitragen konnte, haben wir mit diesem Erfolg gemacht. Es war unser erklärtes Ziel in dieser Saison", sagte Trainer Pierre Page. Sollte es im kommenden Jahr eine Eishockey-Champions-League geben - die Entscheidung darüber fällt Ende Jänner - hätte Salzburg damit einen Startplatz fix.

Reaktionen zum Spiel:
Manuel Latusa (Salzburg): "Nach zwei sehr guten Dritteln haben wir in den letzten 20 Minuten das Tempo etwas herausgenommen. Aber wir haben dennoch deutlich gesiegt, das allein zählt."

Daniel Welser (Salzburg): "In den ersten fünf Minuten waren wir noch zu unkonzentriert. Dann aber haben wir die Engländer in den Griff bekommen und ihnen letztlich keine Chance gelassen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden