Di, 17. Oktober 2017

Drama im Flachgau

27.12.2009 19:29

61-Jährige bei Rodelunfall ums Leben gekommen

Eine 61-jährige Frau, die am Samstag beim Rodeln in Hintersee (Flachgau) schwer verunfallt war, ist am Sonntagnachmittag im UKH Salzburg ihren Verletzungen erlegen. Die deutsche Touristin hatte bei einer Abfahrt in der Nähe des Anzenberglifts die Kontrolle über ihre Plastikrodel verloren und war anschließend gegen einen Baum gerast.

Offenbar beim Versuch, doch noch rechtzeitig stehenzubleiben, drehte die Frau ihre Rodel gerade einmal um 180 Grad und stieß dann mit dem Rücken und dem Kopf voran gegen einen unmittelbar neben der Piste stehenden Baum. Das Gerät war zudem weder mit einer Lenk- noch Bremseinrichtung ausgestattet, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden