Di, 17. Oktober 2017

"Höhere Macht"

15.12.2009 17:54

Videoüberwachung in Kirche überführte Opferstock-Dieb

Eine vermeintlich ungesicherte Spendenbox, deren Inhalt Armen und Schwachen helfen sollte, hat dieser Tage einem mutmaßlichen Dieb die Freude über seinen Coup in der Wallfahrtskirche von Maria Enzersdorf ordentlich verhagelt: Denn eine "höhere Macht" - eine moderne Videoanlage - überwachte die Räumlichkeiten bereits seit längerer Zeit. Pater Thomas Lackner hatte das Sicherheitssystem nämlich installiert, um Rowdyakte sowie Diebstähle zu verhindern.

"Nach einem Coup mussten wir also nur den Film durchsehen und hatten schon unseren unbekannten Täter", berichtet der Seelsorger. Lackner überreichte das Material schließlich der Polizei – und schon bald konnte ein Verdächtiger ausgeforscht werden.

Für die Ermittler ist der junge Mann indes kein Unbekannter: Der 16-Jährige aus Deutschland verfügt bereits über einen "dicken Akt bei der Exekutive". Jetzt konnte der mutmaßliche Serientäter durch die konkreten Hinweise von dem Gottesmann an die weltlichen Gerichte übergeben werden: Der Bursche ist in Untersuchungshaft.

von Lukas Lusetzky und Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).