Mo, 20. November 2017

ATP-Challenger

02.12.2009 17:00

Koubek in Salzburg schon in der Auftaktrunde out

Stefan Koubek ist beim mit 64.000 Euro dotierten ATP-Challenger-Turnier in Salzburg bereits in der ersten Runde ausgeschieden. In der Fortsetzung der am Dienstag nach dem ersten Satz wegen eines Platzfehlers abgebrochenen Partie musste sich der Kärntner dem als Nummer vier gesetzten Deutschen Philipp Petzschner mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben.

"Aufschlag und Return haben weder gestern noch heute funktioniert. Daher hatte ich Probleme, überhaupt in die Ballwechsel hineinzukommen", sagte Koubek. Österreichs Nummer drei verpasste damit auch das Ziel, die Saison unter den Top 100 abzuschließen.

"Ich habe in den vergangenen Wochen nicht schlecht gespielt, aber öfters gegen Spieler verloren, die dann im Finale waren oder das Turnier sogar gewonnen haben. Das hat auch mental Kraft gekostet, weil ich mich selbst unter Druck gesetzt habe", meinte Koubek.

Der 136. in der Weltrangliste wird nun einige Tage pausieren, ehe er am 14. Dezember zur Saisonvorbereitung mit dem Schweizer Weltranglistenersten Roger Federer nach Dubai fliegen wird. In den Arabischen Emiraten wird der 32-Jährige auch Weihnachten verbringen. "Ich will es mir noch einmal beweisen. Das Ziel Top 100 habe ich noch nicht aus den Augen verloren", betonte Koubek im Hinblick auf die neue Saison, die mit dem ATP-Turnier in Doha (ab 4. Jänner) beginnen wird.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden