Do, 23. November 2017

40.000 auf Jobsuche

01.12.2009 15:07

Arbeitslosigkeit in NÖ um 20 Prozent in die Höhe geschnellt

Die Arbeitslosigkeit in Niederösterreich ist im Vergleich zum Vorjahr regelrecht explodiert. Mehr als 40.000 Menschen im Bundesland waren im November ohne Job – und damit um 19,8 Prozent mehr als im selben Monat des Vorjahres.

Im Bundesländer-Vergleich verzeichnet Niederösterreich hinter Oberösterreich (31,1 Prozent) und Vorarlberg  (25,5 Prozent) den dritthöchsten Anstieg der Arbeitslosigkeit.

Die Wirtschaftskrise trifft Männer (plus 23,3 Prozent Arbeitslosigkeit) weiterhin härter als Frauen (plus 15,6 Prozent). Auch die Zahl der Jugendlichen auf Jobsuche ist mit 14,7 Prozent im Vergleich zum selben Monat des Vorjahres in die Höhe geschnellt.

AMS-Chef optimistisch
Dennoch weckt die jüngste Statistik auch ein wenig Hoffnung, denn erstmals seit Oktober 2008 gibt es mehr offene Stellen (plus fünf Prozent). "Außerdem haben sich die Zuwächse der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Oktober 2009, als es ein Plus von 28 Prozent gab, reduziert", betonte AMS-NÖ-Chef Karl Fakler am Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden