Di, 12. Dezember 2017

Verletzt ins LKH

17.11.2009 09:33

Autolenker kracht bei Großgmain frontal gegen Mauer

Ein 59-jähriger Autolenker ist am Montagabend in Großgmain frontal gegen eine Betonmauer gekracht. Der Mann wurde vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Der Deutsche war kurz nach 21.00 Uhr von Großgmain Richtung Bayerisch Gmain unterwegs. Kurz vor dem Grenzübergang verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte gegen eine Mauer.

Die Freiwillige Feuerwehr Großgmain war mit vier Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz. Am Auto entstand Totalschaden. Laut Polizei sind weitere Erhebungen zum Unfallhergang notwendig.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden