Sa, 26. Mai 2018

Iraker (30) Auslöser

10.05.2018 13:18

Schlägerei vor Modegeschäft fordert fünf Verletzte

Ein zunächst harmloser Disput in einem Innsbrucker Modegeschäft zwischen einem Kunden und einem Security-Mitarbeiter eskalierte am Mittwochnachmittag völlig und endete mit vier Verletzten. Auslöser war, dass ein 30-jähriger Iraker nicht in einer Umkleidekabine, sondern mitten im Geschäft ein Kleidungsstück anprobieren wollte.

Der 30-jährige Iraker war um 16.30 Uhr dabei, sich im Geschäft im Innsbrucker Stadtteil Pradl eine Hose zu kaufen. Um sie zu probieren ging er aber nicht - wie die allermeisten Kunden - in eine Umkleidekabine, sondern er zog sich einfach mitten im Geschäft aus. Als er von einem Security-Mitarbeiter (25) darauf hingewiesen wurde, dass das nicht gehe, kam es zunächst zu einem Wortgefecht der beiden. Schließlich wurde der 30-Jährige von zwei Security-Mitarbeitern aus dem Geschäft verwiesen, was er auch zu akzeptieren schien.

Kopfstoß gegen Security-Mitarbeiter
Vor dem Geschäft jedoch drehte der Iraker plötzlich durch und versetzte dem 25-jährigen Sicherheitsbediensteten einen Kopfstoß ins Gesicht. Daraufhin kam es zu einer Schlägerei zwischen den beiden Mitarbeitern der Sicherheitsfirma auf der einen sowie dem Iraker und zwei weiteren anwesenden Familienangehörigen des Irakers (laut Polizei ein 17-jähriger Österreicher und eine 17-jährige Österreicherin). Letztlich trugen alle fünf Beteiligten erhebliche Verletzungen davon. Vier Personen wurden mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Die genauen Umstände werden noch ermittelt. Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden