Fr, 23. Februar 2018

Zum 20. Todestag

01.02.2018 07:00

Falco-Festspiele in ganz Österreich

Tribute-Shows, Musical, Requiem im Dom - zum 20. Todestag des größten Popstars der österreichischen Musikgeschichte fliegt der Falke wieder hoch. Im Laufe des Monats gibt es für Falco-Fans unzählige Möglichkeiten, ihrem großen Helden noch einmal würdig zu huldigen. Wir haben einen kleinen Fahrplan vorbereitet.

Am 6. Februar jährt sich der Unfalltod von Hans Hölzel auf der Dominikanischen Republik zum 20. Mal – und rund um dieses Datum passiert viel, um die Erinnerung an Falco und vor allem seine Musik wach zu halten. Hier ein paar Highlights : Sony Music bringt morgen die DVD und CD „Coming Home“ heraus – die Aufnahme des Tribute-Konzerts auf der Donauinsel, das im Sommer 2017 Hunderttausende begeisterte.

Viele heimische Stars, die auf der Donauinsel mit dabei waren, spielen mit Falcos Original-Band wieder im Wiener U4, die Konzerte mussten allerdings wegen einer Erkrankung auf 22. und 23. Februar verschoben werden (www.u4.at) Am 2. Februar gibt es um 15 Uhr im Wiener Stephansdom ein ungewöhnliches Requiem – Falco-Songs im barocken Kirchenstil. Und ab 21. Februar tourt dann „Falco – das Musical“ durch das ganze Land: www.falcomusical.com.

Franziska Trost
Franziska Trost
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden