Do, 23. November 2017

Verstärkung kommt

24.08.2009 16:30

„In diesem Beruf ist es nie langweilig!“

Im Freilichtmuseum in Großgmain haben am Montag 23 Jung-Polizisten den Abschluss der Grundausbildung gefeiert. Sie bestanden zum Teil mit lauter Einsern im Zeugnis und sprühen voller Elan. Endlich können sie in ihrem Traumberuf arbeiten!

"Nach der Matura hatte ich Übergangsjobs. Aber eigentlich wollte ich immer Polizistin werden. Jetzt hat es geklappt", erzählt die 23-jährige Simone Höck (links im Bild) aus Salzburg. Für Tanja Zefferer (21) aus Gröbming (Steiermark) war nach der Matura klar, dass sie einen spannenden Beruf ergreifen will. "Da fiel mir sofort die Polizei ein. Es ist das Richtige für mich."

Andreas Fritz (29) aus Metnitz (Kärnten) brauchte etwas länger für die Jobauswahl: "Ich habe eine Tischlerlehre gemacht. Immer drinnen arbeiten war aber nichts für mich. Als Polizist hat man viel mit Menschen zu tun. Die Arbeit ist facettenreicher und nie langweilig", verrät er.

Die drei sind sich einig, was ihnen bei der Ausbildung am besten gefallen hat: "Das praktische Handlungstraining. Da wurden etliche Szenarien durchgespielt. Man muss schnell reagieren", erzählt Simone Höck. Aber selbst das Büffeln von Gesetzen hat ihnen nichts ausgemacht. Jetzt freuen sie sich auf die ersten Außendiensteinsätze in den Inspektionen Rathaus, Maxglan und Wals.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden