Mi, 22. November 2017

Polizisten attackiert

18.08.2009 10:26

Zwei mutmaßliche Drogendealer festgenommen

Am Montagabend konnte die Polizei in der Stadt Salzburg zwei mutmaßliche Drogendealer festnehmen. Die Amtshandlung gestaltete sich für die Polizisten aber eher schwierig – nachdem einer der beiden einem Beamten einen Stoß gegen die Brust versetzt hatte, flüchtete der andere zu Fuß. Die Polizisten holten den Mann nach einer längeren Verfolgungsjagd zwar ein, gegen seine Festnahme setzte sich der Verdächtige aber heftig zur Wehr. Er biss einen Polizisten in die Hand und schlug einem weiteren Beamten gegen das Knie.

Thomas Lienbacher (links im Bild) und Robert Thetter (rechts), zwei Beamte der Polizeiinspektion Alpenstraße, hielten am Montag um 20.10 Uhr am Elisabethkai zwei Verdächtige an. Im Zuge der Kontrolle versetzte einer der beiden mutmaßlichen Drogendealer einem Beamten einen Stoß mit der flachen Hand gegen die Brust. Der andere Verdächtige nutzte die Chance und flüchtete zu Fuß.

Polizisten nahmen die Verfolgung auf
Die Beamten verfolgten den Mann, der mit einer auffälligen Tasche das Weite gesucht hatte, vom Elisabethkai stadtauswärts über die Schwarzstraße in Richtung Mirabellgarten, zurück über die Schwarzstraße und weiter über eine Hecke auf das Grundstück der evangelischen Christuskirche.

Polizist in die Hand gebissen
Um 20.25 Uhr holten die Beamten den Schwarzafrikaner schließlich am Elisabethkai ein. Gegen seine Festnahme setzte sich der Mann allerdings massiv zu Wehr. Er trat Robert Thetter gegen das Knie und biss Thomas Lienbacher in die Hand. Zur Verstärkung angeforderte Kollegen halfen schließlich bei der Festnahme des Verdächtigen.

Viel Bargeld und verdächtige Substanzen sichergestellt
Bei den anschließenden Ermittlungen fanden die Polizisten unter anderem zehn Gramm Kokain, eine flüssige Substanz - vermutlich Heroin -, diverse Drogen-Utensilien und eine größere Menge Bargeld bei dem Verdächtigen. Auch bei dem zweiten mutmaßlichen Drogendealer fanden die Polizisten Suchtgift, einschlägige Gegenstände und eine größere Menge an Bargeld.

Beide Männer stammen aus Nigeria und wurden ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden