Do, 23. November 2017

Verdächtige Anrufe

20.07.2009 17:16

Lotto-Betrüger treiben ihr Unwesen

In den letzten Wochen hat ein Lotto-Betrüger in Wals sein Unwesen getrieben. Der Unbekannte rief bei seinen Opfern an und versprach ihnen jeweils einen Lotto-Gewinn. Zwei Walser meldeten sich bei der Polizei – sie waren nicht auf den Trick hereingefallen.

Bereits am 7. Juli rief ein Unbekannter bei einer Walserin an und beglückwünschte sie zu einem Lotto-Gewinn von 474 Euro. Für die Überweisung der Summe wollte er das Geburtsdatum und die Bankverbindung der "Gewinnerin" wissen. Da wurde die Frau stutzig. Als der Anrufer als Kontakt noch eine Telefonnummer aus dem Ausland nannte, legte sie auf.

Erneuter Versuch
Vergangenen Freitag wurde ein Mann aus Wals gegen 15.15 Uhr angerufen. Ihm wurde ein Gewinn bei der Klassenlotterie versprochen – ebenfalls in der Höhe von 474 Euro. Der vermeintliche Glückspilz traute der Angelegenheit nicht und wollte mehr Informationen haben, bevor er seine Bankdaten hergeben sollte. Der Anrufer nannte einen gewissen Michael Mondschein als seinen Chef. Der Walser legte dennoch auf, auch er glaubte den Versprechungen nicht.

Polizei warnt
Wenig später klingelte das Telefon erneut – eben jener Herr Mondschein sei am Telefon. Auf die Bitte, den Gewinn doch per Post zu überweisen, wurde das Telefonat jedoch sofort beendet. In beiden Fällen entstand kein Schaden, die Polizei warnt jedoch vor derartigen Anrufern.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden