Do, 14. Dezember 2017

Eingeklemmt

28.06.2009 14:04

Fünf Verletzte bei Frontal-Zusammenstoß

Fünf zum Teil Schwerverletzte hat am Sonntag ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der B303 bei Göllersdorf (Bezirk Hollabrunn) gefordert. Die Unfallopfer mussten mit Bergescheren aus den schwer beschädigten Fahrzeugen befreit werden.

Der Lenker eines Fahrzeuges aus Tschechien war - von Graz kommend - aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte der 26-Jährige gegen den entgegenkommenden Pkw eines 69-Jährigen aus Stockerau (Bezirk Korneuburg).

Der Tscheche und seine 23-jährige Freundin wurden schwer verletzt, deren 50-jährige Mutter kam mit leichteren Blessuren davon. Der Stockerauer und seine 68-jährige Ehefrau wurden ebenfalls schwer verletzt. Die Unfallopfer mussten zum Teil mit Bergescheren aus den schwer beschädigten Fahrzeugen befreit werden.

Fahrzeuge zur Untersuchung beschlagnahmt
Während bei "144 - Notruf Niederösterreich" mehrere Notrufe zum Unfallgeschehen eingingen, begannen Ersthelfer, die Opfer aus den Fahrzeugen zu befreien. Als erstes Team leistete eine zufällig vorbeikommende Krankentransportmannschaft vom Roten Kreuz Marchegg Hilfe.

Nach eingehender Versorgung durch die Notärzte und Sanitäter vor Ort wurden die drei Frauen und die beiden männlichen Lenker in die Landeskliniken St. Pölten, Horn, Korneuburg und Hollabrunn sowie in das AKH Wien eingeliefert.

Der zuständige Staatsanwalt ordnete die Beschlagnahme der Unfallfahrzeuge an. Weiters wurde eine Blutabnahme verfügt, um eine etwaige Alkoholisierung der Lenker festzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden