Mi, 13. Dezember 2017

Zu Schrott gefahren

26.06.2009 16:50

Nach Führerscheinprüfung mit Auto gegen Baum

Ein 18-Jähriger hat nach bestandener Führerscheinprüfung mit seinem Pkw einen Unfall gebaut: Die nächtliche Jungfernfahrt mit einem blauen Flitzer endete bei St. Corona (Bezirk Neunkirchen) im Graben. Der Lenker liegt im Spital, das Auto ist nur noch Schrott.

Für den Führerscheinneuling aus dem Bezirk Neunkirchen wäre die erste Ausfahrt am Steuer seines blitzblauen VW-Golfs beinahe zur Fahrt in den Tod geworden.

Offenbar hatte der junge Mann mit dem "Rosa Schein" zwar die amtliche Fahrberechtigung erhalten, nicht allerdings die nötige Fahrpraxis, um sich auf der kurvenreichen Bergstraße von Aspang nach St. Corona auf der Straße zu halten.

In einer Kurve verlor der Teenager im Dunkeln die Kontrolle über den Wagen. Das Auto stürzte in einen zehn Meter tiefen Graben und krachte gegen einen Baum.

von Christoph Matzl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden