Di, 16. Jänner 2018

Affäre mit Folgen

18.05.2009 12:19

Zwillinge haben unterschiedliche Väter

Seit der Geburt ihrer Zwillinge vor elf Monaten hatte die Texanerin Mia Washington das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Die Söhne sahen derart unterschiedlich aus, dass sich Mia und ihr Ehemann James dazu entschlossen, einen Vaterschaftstest durchzuführen. Ergebnis: Justin und Jordan haben nicht denselben Vater! Mia hatte nämlich für kurze Zeit einen Geliebten - wie sich nun herausstellte, nicht ohne Folgen...

"Von allen Menschen auf der Welt passiert das gerade mir", klagt die 20-jährige Mia Washington, die mittlerweile schon über die kuriose Zwillingsgeburt lachen kann. Zwillinge mit zwei verschiedenen Vätern sind sehr selten. Die Chancen für eine sogenannte "Überschwängerung" stehen laut Medizinern bei 1 zu 100.000.

James Harrison (im Bild mit seiner Gattin und den Zwillingen) hat Mia den Seitensprung verziehen und kümmert sich um Justin und Jordan so, als ob beide seine leiblichen Söhne wären. Vor dem Gesetz sind die Zwillinge nur Halbbrüder.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden