Do, 26. April 2018

Kaiserlicher Besuch

11.05.2009 15:07

Japanisches Prinzenpaar besucht Wien

Kaiserlicher Besuch in der einst kaiserlichen Hofburg! Am Sonntag landete das japanische Prinzenpaar in Schwechat zu einem viertägigen Österreich-Besuch. Höhepunkt der Visite stellt der Empfang durch Präsident Fischer und dessen Frau Margit dar. Natürlich wird Schönbrunn und erstmals der Neusiedlersee besucht…

40 Jahre österreichisch-japanische Beziehungen! Das ist der offizielle Anlass für die hohe Zusammenkunft zwischen Prinz Akishino und seiner Gemahlin Kiko mit unserem Präsidentenpaar. Schließlich bekleidet der jüngere Sohn von Kaiser Akihito auch das Schirmherrenamt des diplomatischen Kontakts.

Sonntag gegen 15 Uhr landete das kaiserliche Paar am "General Aviation Airport" und wurde in einem Limousinen-Konvoi (Bild) – von Cobra-Sicherheitsprofis beschützt – nach Wien geleitet. Am Montag dann das feierliche Zusammentreffen in der Präsidentschaftskanzlei mit Bundespräsident Fischer und Außenminister Spindelegger.

Kaiserliche Sightseeing-Tour
Natürlich hat das japanische Paar ebenso wie viele seiner Landsleute auch eine interessante Sightseeing-Tour durch Wien geplant: Schloss Schönbrunn, das Naturhistorische Museum und der Musikverein stehen ebenso auf dem Programm wie ein Ausflug ins nahe Stift Klosterneuburg. Anlässlich des Haydn-Jahres folgt Dienstag ein Kulturtrip nach Eisenstadt, verbunden mit einer Entdeckungsreise durch den Nationalpark Neusiedlersee–Seewinkel.

Übrigens: Kiko und Akishino sind in ihrer Heimat überaus beliebt, da ihr Söhnchen Hisahito als Thronfolger berechtigt wäre. Und: Im September soll der Gegenbesuch von Präsident Fischer im "Land der aufgehenden Sonne" folgen.

von Christoph Matzl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden