Mi, 24. Jänner 2018

"Das war Sabotage"

04.05.2009 09:33

Bauernhof bei Radkersburg mit Diesel überflutet

Einen besonderen "Spaß" hat sich am Wochenende ein unbekannter Täter in Weinburg am Saßbach erlaubt: Er öffnete bei der Tankstelle am Hof (Bild) des Landwirts Alois Kreiner den Zapfhahn - woraufhin etwa 4.000 Liter Diesel ausflossen. Die Feuerwehr und der Ölarmdienst rückten aus, das Landeskriminalamt ermittelt.

"Ich weiß nicht, wer das getan hat, aber ich habe einige Vermutungen", sagte der Bauer, der in der Nacht auf Sonntag, als der Sabotageakt passierte, bei seiner Freundin war.

"Alles überschwemmt"
"Mein Vater hat zu Hause nichts Verdächtiges bemerkt - in der Früh ist der Hof mit Diesel überschwemmt gewesen. Der Täter hat nicht nur den zum Glück nicht vollen 10.000-Liter-Tank geleert, sondern auch meine beiden Traktoren beschädigt. Im Stall ist er aufgrund der Spuren offenbar auch gewesen", so der 31-Jährige, der eine Stiermast mit 90 Tieren betreibt.

Großeinsatz erfolgreich
Die "Dieselflut" hatte einen Großeinsatz der Feuerwehr und des Ölalarmdienstes zur Folge. Der Sprit, der in den Straßengraben floss, konnte zum Großteil abgepumpt und mit Chemikalien gebunden werden, zudem wurde das kontaminierte Erdreich ausgebaggert. Danach gab es bereits erste Entwarnung: "In den nahegelegenen Bach und die Kläranlage dürfte kein Diesel gelangt sein", berichtete Günter Traussnigg von der Umweltgruppe des Landeskriminalamts, der nun nach dem Täter fahndet.

von Peter Riedler, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden