Sa, 16. Dezember 2017

Kriminelle Energie

15.04.2009 17:25

Zwei 16-Jährige überfielen Passanten vor SCS

Gel in den Haaren, Milchbubigesichter und unscheinbares Auftreten – in Wirklichkeit hatten es Oguszhan S. und Veysel Ö. faustdick hinter den Ohren. Was die Polizei in Niederösterreich den 16-Jährigen vorwirft: Überfälle auf Jugendliche. Meist hatten sie es auf das Geld ihrer Opfer abgesehen. Ausgerechnet das Internet brachte das Duo zu Fall.

Im Internet wollten sie sich profilieren und zeigten, vor allem der Damenwelt, gerne Fotos von ihrer coolen Seite – beim Rauchen, beim Tanzen, beim Posieren mit Freunden. Ausgerechnet diese Profile im Internet machten den verdächtigen "Milchbubi-Räubern", für beide gilt die Unschuldsvermutung, einen Strich durch die kriminelle Rechnung.

Opfer erkennen mutmaßliche Täter im Internet wieder
Denn nach einem Überfall bei der SCS in Vösendorf durchforsteten die drei Opfer des Duos stundenlang das Internet nach den Gesichtern, die sie so schnell nicht vergessen würden – und wurden tatsächlich fündig.

Weiteres Opfer aufgetaucht
Anschließend klickten für die Österreicher türkischer Herkunft die Handschellen. Im Verhör waren die beiden nicht mehr so cool und gestanden laut Polizeiinspektion Vösendorf gleich mehrere Überfälle in Wien. "Mittlerweile hat sich auch ein weiteres Opfer gemeldet", berichtet ein Ermittler. Damit werden bereits vier Coups gezählt.

Die Ermittler suchen nun nach weiteren Opfern. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 059133/3343 entgegengenommen.

von M. Pommer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden