Sa, 18. November 2017

Bluttat mit Messer

12.04.2009 10:22

Angreifer stürzt sich nach Attacke aus Fenster

Ein 33-Jähriger hat am Samstagabend in einer Wohnung in Berndorf seine Lebensgefährtin (38) und deren 16-jährige Tochter mit einem Bundesheer-Messer attackiert. Auf die 38-Jährige habe der Mann zweimal eingestochen, ebenso auf die Jugendliche, die bei dem Angriff ihre Mutter schützen wollte. Das Mädchen wurde am Bauch verletzt. Nach der Bluttat stürzte sich der Mann aus dem Schlafzimmerfenster und erlitt dabei leichte Blessuren, so die Polizei am Sonntag.

Der 33-Jährige war zum Tatzeitpunkt alkoholisiert und geriet mit seiner Lebensgefährtin in bzw. vor der gemeinsamen Wohnung aneinander. Dabei zückte der Verdächtige plötzlich ein Messer und ging auf die 38-Jährige los, sie wurde am Rücken und an einem Oberarm verletzt.

Als sich die Tochter mutig zwischen Angreifer und Mutter stellte, bekam auch sie Stichverletzungen ab. Den Opfern gelang es, in eine Wohnung einen Stock höher zu flüchten und sich dort zu verstecken.

Sprung aus dem Fenster
Der mutmaßliche Täter sprang danach aus dem Schlafzimmerfenster im zweiten Stock. Der Mann blieb auf einer Wiese liegen, wo er von inzwischen alarmierten Polizisten festgenommen wurde. Die Tatwaffe wurde vor dem Wohnhauseingang gefunden.

Mutmaßlicher Täter in U-Haft
Sowohl der mutmaßliche Täter als auch die beiden Opfer wurden in Spitäler gebracht. Die 38-Jährige und ihre Tochter wurden im Krankenhaus Wiener Neustadt behandelt, der 33-Jährige in Baden. Der Verdächtige befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft, die beiden Frauen konnten die Landesklinik nach ambulanter Behandlung verlassen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden