Fr, 24. November 2017

Party nicht verlernt

31.03.2009 14:14

Core: „Sentimental Disco“

Als drei Viertel der Formation Paradise Now! sind sie bereits vor U2 und den Rolling Stones auf der Bühne gestanden, doch auch als Core feiern Chris, Harry und Sascha einen Erfolg nach dem anderen. Nach Features auf den Soundtracks der MTV-Shows "Viva La Bam" und "Meet the Barkers" sowie dem Wrestling-Videospiel "Smackdown vs. Raw" melden sich die Austro-Rocker mit ihrem inzwischen vierten Studioalbum erneut lautstark zu Wort.

Nach den Vorgängeralben "Away", "Halfplugged" und "Perfect Summer" schlagen Core mit "Sentimental Disco", so der Titel des am 3. April erscheinenden Longplayers, allerdings eine etwas ruhigere Gangart ein. Mit Disco-Klängen haben die insgesamt zehn neuen Songs entgegen dem Titel aber freilich nichts zu tun: Geboten wird nach wie vor ehrlicher und kerniger Rock, nur vorwiegend in den Refrains gibt man sich neuerdings vermehrt dem Herzschmerz hin.

"Es hängt sicher mit unserer Lebensphase, vielleicht auch mit unserem Alter zusammen, dass wir uns bei diesem Album nicht so nach Härte in der Musik gesehnt haben. Man entwickelt sich als Mensch und sollte nicht in einer künstlerischen Pose verharren", erklärt Frontmann Chris den musikalischen Wandel.

Dass das Vorhaben gelungen ist, beweisen Songs wie "Empty Handed", "Current Messiah" oder "Lay", die ohne Umschweife in den Gehörgang gehen und sich dort bereits nach einmaligem Hören festsetzen. Und nicht zu vergessen "Alicia Keys" – eine musikalische Liebeserklärung an den gleichnamigen R'n'B-Star: "Oh my God, you're beautiful tonight, the prada dress fits so perfectly right", heißt es in dem Song.

Einen Weichspüler wollen Core trotz poppiger Anleihen aber nicht produziert haben, wie Zeugler Sascha versichert: "'Sentimental Disco' ist vielleicht ein bisschen so, wie einen Freund nach drei Jahren wiederzu sehen. Und man merkt: Der hat Einiges hinter sich und sich ganz schön verändert – aber die Party immer noch nicht verlernt."

Wer sich davon live überzeugen möchte: Im Rahmen ihrer Releaseparty präsentieren Core am 3. April im Wiener Jugendstiltheater ihr brandneues Album. Näheres zum Event sowie Hörproben gibt es auf der offiziellen Website der Band (siehe Infobox).

Fazit: 8 von 10 sentimal rockenden Punkten

von Sebastian Räuchle

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden