Di, 21. November 2017

Spezialeinsatz

24.03.2009 16:19

„Spiderman“ rettet ängstlichen autistischen Bub

Mit einem wahrhaft heroischen Einsatz als "Spiderman" (Bild) hat ein Feuerwehrmann in Thailand einen autistischen Buben von einem Fenstersims gerettet. Wie die Polizei am Dienstag berichtet, war am Montag bei der Feuerwehr von Bangkok der Hilferuf einer Sonderschule eingegangen, nachdem sich der achtjährige Schüler aus plötzlicher Angst vor dem Unterricht auf das offene Fenster im dritten Stock geflüchtet hatte.

Der Bub ließ sich partout nicht dazu überreden, in das Gebäudeinnere zurückzukehren, bis seine Mutter seine Vorliebe für Comic-Helden erwähnte.

Das brachte Feuerwehrmann Sonchai Yoosabai auf eine Idee: Er rannte zur Feuerwache zurück und holte dort ein Spiderman-Kostüm, das er sonst bei Alarmübungen in Schulen trägt, und zog es an. Kaum sah der kleine Bub den Helden, stieg er vom Fenstersims herunter und rannte mit seligem Lächeln in dessen Arme.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden